Mythen der Zukunft

Bastei-Lübbe TB (1992), c) Alle Rechte beim Autor

6 Science fiction (sic!) Novellen aus den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts

Diese 6 – bereits vor mehr als einer Generation geschriebenen und gedruckten – Kurz-Romane zeigen exemplarisch, dass Science fiction keineswegs dem üblichen Klischee von Starwars, Aliens und Monstern entsprechen muss. Die Zukunft findet eben nicht nur in Hollywood oder im Weltraum statt, sondern ganz dicht bei uns … und verdammt schnell.

1 – Wie leben Menschen in einer totalen Freizeitgesellschaft, wenn für eine Stunde Arbeit pro Woche alles aufs Spiel gesetzt werden muss?

2 – Wie kämpft die Dritte Welt um ihre Ressourcen, wenn der Umwelt- und Klimaschutz keine Chancen gegen shareholder value mafiöser Konzerne hat?

3 – Wohin mit dem Atom- und Sondermüll – und warum nicht gleich mit Wegwerfraketen zur Sonne?

4 – Was passiert, wenn die Globalisierung erst der Anfang ist und danach sogar Himmel und Ewigkeit vermarktet werden?

5 – Was kann man gegen den Ansturm von Einwanderern tun, wenn selbst eine Mauer quer durch die Alpen nichts hilft?

6 – Könnte das Internet eines Tages durch einen weltweiten Verbund der Köpfe abgelöst werden?